Obersee im Nationalpark Berchtesgaden

Der Obersee am Königssee

Ein Fleckchen unberührte Natur

Wie ein Traum von einem See liegt der malerische Obersee eingebettet von den steilen Felswänden des Watzmannmassivs und umgeben von grünen Wiesen und Wäldern direkt hinter dem weltbekannten Königssee. Im Vergleich zum Königssee ist der Obersee zwar nicht annähernd so groß, jedoch macht die absolut ruhige Lage und vollkommene Abgeschiedenheit von Verkehr und Trubel dies wieder wett! Betreten Sie einen Teil des Alpennationalparks Berchtesgaden, der so abseits von Straßen und Verkehr ist, dass sie ungestört die wunderschöne Natur genießen können…

Der Obersee mit der Saletalm - 'Der Nachbarsee vom Königssee'

Die Bootshaltestelle Salet bietet die Möglichkeit in wenigen Gehminuten vom Königssee zum Obersee zu gelangen. Die beiden Gebirgsseen liegen eng beieinander, sind jedoch nicht verbunden, und waren dies nach Vermutungen von Experten auch nie. Am Ufer des Obersees liegt die Saletalm, in die man einkehren kann und einen malerischen Ausblick auf den See und die gegenüberliegende Fischunkelalm und den Röthbachfall hat. Mit der Saletalm als Ausganspunkt, sind verschiedene Wanderungen möglich. Einerseits kann man die Fischunkelalm besichtigen oder über den Röthsteig zu der 1423 Meter hoch gelegenen Wasseralm und von dort aus auch weiter ins Steinerne Meer aufsteigen.

Der Obersee mit der Saletalm - 'Der Nachbarsee vom Königssee'

Die Bootshaltestelle Salet bietet die Möglichkeit in wenigen Gehminuten vom Königssee zum Obersee zu gelangen. Die beiden Gebirgsseen liegen eng beieinander, sind jedoch nicht verbunden, und waren dies nach Vermutungen von Experten auch nie. Am Ufer des Obersees liegt die Saletalm, in die man einkehren kann und einen malerischen Ausblick auf den See und die gegenüberliegende Fischunkelalm und den Röthbachfall hat. Mit der Saletalm als Ausganspunkt, sind verschiedene Wanderungen möglich. Einerseits kann man die Fischunkelalm besichtigen oder über den Röthsteig zu der 1423 Meter hoch gelegenen Wasseralm und von dort aus auch weiter ins Steinerne Meer aufsteigen.

Der höchste Wasserfall Deutschlands

Der Röthbachfall ist vielleicht nicht der bekannteste aber dennoch der höchste Wasserfall Deutschlands und er liegt inmitten des Alpennationalparks in Berchtesgaden. Am anderen Ufer des Obersees, gegenüber der Saletalm fällt der Röthbachfall rund 470 Meter in die Tiefe und ist so schon von weitem zu sehen. Abgeschieden von Verkehr und Massentourismus zählt der Wasserfall zu einem der Fleckchen im Berchtesgadener Land, an denen man noch Natur pur erleben kann! Den Röthbachfall erreicht man nur, indem man zuerst eine Schiffsfahrt über den wunderschönen Königssee antritt und bis zur Haltestelle Salet fährt. Von dort aus führt ein kleiner Weg durch Wald und über Wiesen zur Saletalm und zum nahegelegenen Obersee. Schon der Anblick des Obersees umgeben von hohen Felswänden und einer wunderschönen Naturkulisse lässt jedes Naturliebhaber-Herz höher schlagen! Am Ufern des malerischen Sees führt ein Pfad über Wurzeln und Steinstufen hinauf und hinab bis man die Uferseite gegenüber der Saletalm erreicht. Von hier zweigt ein Weg Richtung Röthbachfall ab und nach der Besichtigung des einmaligen Naturschauspiels kann man in der nahe gelegenen Fischunkelalm gemütlich einkehren.

Der höchste Wasserfall Deutschlands

Der Röthbachfall ist vielleicht nicht der bekannteste aber dennoch der höchste Wasserfall Deutschlands und er liegt inmitten des Alpennationalparks in Berchtesgaden. Am anderen Ufer des Obersees, gegenüber der Saletalm fällt der Röthbachfall rund 470 Meter in die Tiefe und ist so schon von weitem zu sehen. Abgeschieden von Verkehr und Massentourismus zählt der Wasserfall zu einem der Fleckchen im Berchtesgadener Land, an denen man noch Natur pur erleben kann! Den Röthbachfall erreicht man nur, indem man zuerst eine Schiffsfahrt über den wunderschönen Königssee antritt und bis zur Haltestelle Salet fährt. Von dort aus führt ein kleiner Weg durch Wald und über Wiesen zur Saletalm und zum nahegelegenen Obersee. Schon der Anblick des Obersees umgeben von hohen Felswänden und einer wunderschönen Naturkulisse lässt jedes Naturliebhaber-Herz höher schlagen! Am Ufern des malerischen Sees führt ein Pfad über Wurzeln und Steinstufen hinauf und hinab bis man die Uferseite gegenüber der Saletalm erreicht. Von hier zweigt ein Weg Richtung Röthbachfall ab und nach der Besichtigung des einmaligen Naturschauspiels kann man in der nahe gelegenen Fischunkelalm gemütlich einkehren.

Die Wasseralm in der Röth

Die Wasseralm ist eine einfache bewirtschaftete Unterkunftshütte des Deutschen Alpenvereins und bietet Verpflegungs-, sowie Übernachtungsmöglichkeiten. In den Sommermonaten und an den Wochenenden sollten Sie jedoch vorzeitig reservieren, um sicher einen Platz in der Alm zu bekommen, da diese nur eine Kapazität von 40 Schlafplätzen aufweist. Die Wasseralm liegt im entlegenen Kessel der Röth und dem Hagengebirge hoch über dem Obersee. Gerne wird die Alm für Übernachtungen bei mehrtägigen Touren im Sommer sowie im Winter genutzt. Besonders beliebt ist dabei die Wanderung zu den Teufelshörnern, einer anspruchsvollen Bergtour über 3 Stunden, oder der Anstieg ins Steinerne Meer zum Funtenseetauern . Die Wasseralm ist über die Fischunkelalm und den Röthstieg in gut 3 Stunden zu erreichen und bieten auf der Waderung dorthin einen wunderbaren Ausblick auf den Obersee die und die hohen Felswände des Talkessels.

Die Wasseralm in der Röth

Die Wasseralm ist eine einfache bewirtschaftete Unterkunftshütte des Deutschen Alpenvereins und bietet Verpflegungs-, sowie Übernachtungsmöglichkeiten. In den Sommermonaten und an den Wochenenden sollten Sie jedoch vorzeitig reservieren, um sicher einen Platz in der Alm zu bekommen, da diese nur eine Kapazität von 40 Schlafplätzen aufweist. Die Wasseralm liegt im entlegenen Kessel der Röth und dem Hagengebirge hoch über dem Obersee. Gerne wird die Alm für Übernachtungen bei mehrtägigen Touren im Sommer sowie im Winter genutzt. Besonders beliebt ist dabei die Wanderung zu den Teufelshörnern, einer anspruchsvollen Bergtour über 3 Stunden, oder der Anstieg ins Steinerne Meer zum Funtenseetauern . Die Wasseralm ist über die Fischunkelalm und den Röthstieg in gut 3 Stunden zu erreichen und bieten auf der Waderung dorthin einen wunderbaren Ausblick auf den Obersee die und die hohen Felswände des Talkessels.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH